Heidekraut


Filter
Heidekraut
Heidekraut gilt vielen als das klassische Deckmaterial von Dachfirsten im Norden. Wir bieten hochwertiges auch professionell einsetzbares Heidekraut an. Je nach Einsatzgebiet bieten wir zwei unterschiedliche Größen an: Freizeit/Reparatur: Portion loses Heidekraut (1 Karton lose Heide entspricht ca. 27l = 30 x 30 x 30 cm). Für kleinere Arbeiten wie zum Beispiel der First eines Vogelhauses, zum Basteln oder zur Dekoration.Neudeckung/Profi: Hochdruckballen gepresstes Heidekraut (1 Ballen, Größe ca. 60 x 40 x 30 cm). Man rechnet für Dachfirste ca. 1,5 Hochdruckballen pro laufenden Meter. Auf Anfrage erstellen wie Ihnen auch gerne ein Angebot für größere Abnahmemengen. Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter 04531-7011. Wissenswertes: Die Heidekrautgewächse (Ericaceae) umfassen rund 126 Gattungen und etwa 4000 Arten. Ein Großteil davon ist im Süden Afrikas beheimatet, es gibt aber auch einige Gattungen in Europa. Heidekraut wächst an Sträuchern oder Bäumen. Neben Ihrer Funktion als Zier- und Nutzpflanze wird Heidekraut aufgrund der zahlreichen Wirkstoffe aber auch als Arzneimittel eingesetzt. Die meisten aber kennen Heidekraut als Deckmaterial für den First eines Reetdachhauses. Heidekraut auf dem First hat seinen Ursprung in der niedersächsischen Heide Region, ist jedoch auch auf dem schleswig-holsteinischen Geestrücken immer häufiger zu sehen. Der Heidefirst läuft der Grassodenvariante zunehmend den Rang ab, weil es aus Naturschutzgründen schwierig geworden ist, eine Entnahmegenehmigung für Grassoden im Deichvorland zu bekommen. Anders als die Vorväter, dürfen heutige Bauherren auch nicht einfach Heidekraut abmähen. Das verbietet der Naturschutz. Der Dachdecker befestigt auf beiden Seiten des Firstes einen kunststoffummantelten Maschendraht, stopft das Heide-Kraut hinein und sichert das Ganze mit einem Nylongewebe oder Kükendraht gegen Sperlingsfraß.

Inhalt: 30 Liter (0,56 €* / 1 Liter)

ab 16,90 €*